Der Verein

Wir haben unseren Verein Kujub e.V. im Jahr 2004 gegründet. Die Gründungsmitglieder sind alle aus der Evangelischen Jugend der Evangelischen Gemeinde am Weinberg in Berlin Mitte (damals Evangelische Gemeinde Sophien) zusammengekommen. Inzwischen sind viele neue Mitglieder dazugekommen und wir fördern mittlerweile Projekte der Kultur- und Jugendarbeit in ganz Berlin.

Der Verein für Kultur- und Jugendarbeit in Berlin e.V. fördert Projekte und Veranstaltungen zu folgenden Themen.

  • Offenheit und Toleranz in der Gesellschaft
  • Selbständigkeit und Kreativität bei eigenen Projektideen
  • Verantwortungsbewusstsein im urbanen Umfeld
  • Selbstverständnis eines eigenen Glaubens
  • Gemeinschaft erleben ohne auszugrenzen
  • Stärkung der Selbstwarnehmung und der Selbstwirklichkeitserwartung
  • Kulturelles Leben und Erleben in Sport und Ernährung

Ziele des Vereins

Der Kujub e.V. fördert Projekte und Veranstaltungen durch persönliches und finanzielles Engagement. Wir finden kulturelle Arbeit mit und von Jugendlichen ist für Veränderungen in einer Gesellschaft essentiell. Jugendliche sollen in ihrer Gleichberechtigung gestärkt werden und auf ihr Umfeld Einfluss nehmen.

Wir wünschen uns, dass Jugendliche ihre eigenen Projekte entwickeln und verwirklichen können. Für ihre Ideen bieten wir unsere Erfahrung und finanzielle Unterstützung an.

Wir fördern seit vielen Jahren gemeinnützige oder mildtätige Jugendarbeit und Jugendkultur. Dabei wollen wir die Institutionen ermuttern die geförderten Sachmitteln wiederzuverwenden und anderen Projektmachern, aus unserem Netzwerk, zur Verfügung zu stellen. Wir unterstützen dadurch Musik-, Tanz- und Theaterprojekte mit Bühnenequipement bzw. Aufnahmemöglichkeiten. Häufig melden sich auch Jugendgruppen und planen gemeinsame Unternehmungen, Freizeitfahrten, Ausflüge und konspirative Treffen.

Die Förderung von Jugendprojekten zur Bekämpfung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit liegt uns sehr am Herzen. Der KuJuB e.V. fördert Projekte die sich mit rechter Gewalt & Gesinnung kritisch auseinander setzen.

Wir fördern …

  • sinnvolle Jugendarbeit und unabhängige (Jugend-) Kultur in Berlin
  • internationale Gesinnung und kulturelle Toleranz
  • kulturelle Kommunikation und alternative Lebensweise
  • Verbesserung des persönlichen Kulturverständnisses durch Begegnungen und Erlebnisse